Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 4

Hunde an die Leine im Bernayspark und auf der Panzerwiese


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Viele Hunde würden im Bernayspark und auf der Panzerwiese frei laufen gelassen und die Besitzer kümmern sich nicht um ihre Tiere. Sie haben Angst vor den Hunden und fühlen sich gestört. Andere Kinder aus dem Publikum berichten von ähnlichen Situationen und Erlebnissen.

Herr Heil vom Gartenbauamt erklärt, dass es Hundepoller gibt, die anzeigen, dass hier Hunde an die Leine sollen. Er gibt jedoch zu bedenken, dass sich viele Hundebesitzer nicht daran halten. Die Kinder haben solche Poller bisher nicht entdeckt. Herr Heil bietet an, dass man nach den Schildern schaut und eventuell Kontrolleure in den Park schickt, damit sie die Hundehalter darauf aufmerksam machen, wie sie sich zu verhalten haben.

Am 18.12. gab es eine gemeinsame Ortsbegehung des Parks und des Spielplatzes mit den Experten und Kindern. Dabei wurde festgestellt, dass rund um den Spielplatz im Bernayspark schon Leinenpflicht besteht und es gibt auch Poller und Schilder, die das markieren. Da viele Kinder aber in einem Bereich des Parks Fußball spielen, wo noch keine Hundepoller stehen (und Hunde dort frei laufen dürfen) wurde vereinbart, dass auch hier noch Poller aufgestellt werden. An der Panzerwiese gibt es generell eine Leinenpflicht, es wurde aber ausgemacht, dass an beiden Stellen auch zusätzlich öfter Anlagenaufseher kontrollieren, ob sich die Hundebesitzer auch daran halten.

Abstimmung:
dafür: 61, dagegen: 22, Enthaltung: 15.
Der Antrag ist angenommen

Pate:
Roland Heil (Baureferat, Gartenbau)


zurück