Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 3

Informationen an der Schule, dass weniger oder keine Lebensmittel weggeworfen werden


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Sie haben sich Gedanken gemacht, dass wir so viel Müll produzieren und Vieles weggeschmissen wird, was man eigentlich noch essen könnte. Ein Schüler wendet ein, dass man von abgelaufenem Essen auch krank werden kann.

Immer wieder kommen die Schüler_innen auf das Thema Müll zu sprechen: Zum Beispiel auch im Meer landet unser Müll, wodurch Tiere sterben.

Die konkrete Idee ist, dass man Supermarktketten anspricht, ob sie die Lebensmittel, die sie wegschmeißen würden, zum Beispiel an „die Tafel“ spenden.

Herr Schiefer vom Referat für Gesundheit und Umwelt berichtet, dass es eine Organisation in München gibt, die sich darauf spezialisiert hat und auch Workshops an Schulen gibt, wie man sich am besten dafür einsetzen kann, dass weniger Essen weggeschmissen wird. Er kann Kontakte herstellen.

Es wird abgestimmt.

Der Pate hat bisher leider vergeblich versucht, die Schüler zu erreichen.

Abstimmung:
dafür: 56, dagegen: 5, Enthaltung: 15.
Der Antrag ist angenommen

Pate:
Hubert Schiefer (Referat für Gesundheit und Umwelt)


zurück