Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 8

Hartplatz am ÖBZ mit Toren


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Ein Junge erzählt von einem weiteren Fall, bei dem die Tornetze so kaputt seien, dass man die Tore gar nicht mehr benutzen kann.

Jedoch sehen das manche auch als überflüssig an, da das Gras sowieso kaputt gehen wird, sobald man darauf spielt. Herr Heil als Experte vom Baureferat spielt selbst Fußball und kennt auch das Gelände dort: Man müsse überprüfen, ob dort der Platz und die Möglichkeit besteht einen neuen Hartplatz zu bauen, bzw. den alten zu erneuern.

Am 23.6.2016 fand eine Ortsbegehung mit den Kindern, den Lehrern, dem ÖBZ-Team und dem Gartenbau statt. Dabei stellte sich heraus, dass der Sportplatz nicht in einen Hartplatz mit festem Boden umgewandelt werden kann, da die ganzen Flächen um das ÖBZ keine öffentliche Grünanlage sind sondern als ökologische Flächen genutzt werden müssen. Eine Versiegelung der Flächen darf daher nicht vorgenommen werden. Das Gartenbauamt erklärte den Kindern, dass sie im Sommer keine größere Sanierung vornehmen, da der Platz dann mehrere Wochen gesperrt werden müsste. Der verantwortliche Meister vom Gartenbau wird vor Beginn der nächsten Spielsaison im zeitigen Frühjahr die großen Löcher und abgespielten Bereiche mit Humus auffüllen und einsäen lassen.

Abstimmung:
dafür: 42, dagegen: 9, Enthaltung: 15.
Der Antrag ist angenommen

Pate:
Roland Heil (Baureferat-Gartenbau)


zurück