Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 5

Spielgeräte für Ältere Kinder am Spielplatz hinter der Grundschule an der Eduard-Spranger Straße


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Darian und Flora (beide 10 Jahre) wünschen sich stellvertretend für viele Kinder der Eduard-Spranger-Grundschule bessere Spielgeräte am Spielplatz hinter der Eduard-Spranger-Grundschule, weil die bisherigen Spielgeräte nur für kleine Kinder sind. Sie sagen, dass es ärgerlich ist, wenn man nur zuschauen und auf der Bank sitzen kann. Außerdem hätten sie gerne eine größere Rutsche, am besten mit Dach, damit bei jedem Wetter gerutscht werden kann. Die jetzige sehr kleine Rutsche sei z.B. beim Fangen spielen immer im Weg. Auch andere Kinder haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Einer sagt, dass es auch altersbegrenzte Spielplätze gibt.

Frau Jazenko, Kinder- und Jugendbeauftragte im Bezirksausschuss Hasenbergl/Feldmoching, verweist auf die Kinder- und Jugendsprechstunde und auf Ausweichmöglichkeiten im Stadtviertel, wo es auch Spielgeräte für größere Kinder gibt: z.B. den Abenteuerspielplatz ABIX. In der Diskussion um diese Alternativen wird schnell deutlich, dass viele der Kinder diese jedoch nicht nutzen können, da der Weg dorthin entweder zu weit ist oder ihre Eltern es ihnen nicht erlauben, gerade da der andere Spielplatz viel näher ist.

Frau Jazenko meint, dass die Entfernung der Spielplätze auch mit dem Fahrrad zu bewältigen wäre, aber dass eine Überprüfung der Situation möglich ist, da dieser Antrag jetzt bereits das zweite Mal im Kinder- und Jugendforum gestellt wird, weshalb er den Kindern offensichtlich sehr wichtig ist.

Es wird abgestimmt.

Abstimmung:
dafür: 34, dagegen: 2, Enthaltung: 21.
Der Antrag ist angenommen

Pate:
Taissa Jazenko (Kinder- und Jugendbeauftragtenim Bezirksausschuss Hasenbergl/Feldmoching)


zurück