Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 4

Blitzer in der Burgauerstraße wegen Rasern in der 30er Zone


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Cris und Leo aus Daglfing möchten einen Blitzer in der Burgauerstraße. Sie erklären, dass es hier viele Raser gibt, die sich nicht an das Limit der 30er Zone halten, da sie schnell zum neuen EDEKA möchten.

Andere Kinder kennen diese Straße und das Problem. Leo wurde selbst bei einem Unfall nahe dem EDEKA fast angefahren. Die Expertin Frau Harlander (Kreisverwaltungsreferat/ Schulwegsicherheit) möchte die Polizei und die Verkehrsüberwachung fragen, ob dort bereits geblitzt wird. Wenn nicht, würde sie darum bitten, dass dort geblitzt wird. Sie verweist noch einmal auf die neue Lasertechnik, die dieses Problem hoffentlich verbessern wird.

Die Polizei war mehrmals in der Burgauerstraße, um Raser zu blitzen. Dabei wurden jedoch keine Raser aufgehalten. Auch ein Unfall hat dort laut Polizei in den letzten drei Jahren nicht stattgefunden.

Trotzdem wird die kommunale Verkehrsüberwachung dort regelmäßig Kontrollen durchführen, ein fester Blitzer wird allerdings nicht aufgebaut, da die Experten das nicht für sinnvoll halten (Autofahrer fahren dann nur am Gerät langsam vorbei und danach gleich wieder schnell).

Es wird abgestimmt, die Mehrheit ist dafür, der Antrag ist angenommen.

Patin: Gisela Harlander (Kreisverwaltungsreferat/ Schulwegsicherheit)


zurück