Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 8

Eine Rampe an der Unterführung an der Daglfinger S-Bahnhaltestelle


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Ariana und Julia möchten eine Rampe an der Unterführung an der Daglfinger S-Bahnhaltestelle. Hier müssen sie mit den Fahrrädern auf dem Weg zur Schule oft sehr lange an der Schranke stehen (bis zu 20 Minuten) und kommen deshalb manchmal sogar zu spät. Bisher gibt es nur eine Treppe.

Diese Fahrradrampe wäre nicht nur für sie selbst als Fahrradfahrer_innen praktisch, sondern auch für Mütter mit Kinderwägen, Rollerfahrer, Rollstuhlfahrer_innen etc. hilfreich.

Andere Kinder haben dort das gleiche Problem. Manche tragen die oft schweren Fahrräder die Treppe hoch und runter. Ein Kind wendet ein, dass die Umsetzung der Idee vielleicht zu teuer wäre. Aber auch mit dem Bus oder Auto haben die Kinder das Problem schon erlebt.

Experte Frank Eßmann (Bezirksausschuss Trudering-Riem) hat die Idee den Antrag im Bezirksausschuss Bogenhausen einzubringen. Er möchte ihn mit den Kindern zusammen formulieren und vortragen. Die Idee gefällt den Kindern.

Eßmann Der Antrag wurde an den Bezirksausschuss Bogenhausen weitergereicht, die sich mit den Antragskindern in Verbindung setzen wollten.

Nun wird abgestimmt, die Mehrheit ist dafür, der Antrag ist angenommen.

Pate: Frank Eßmann (Bezirksausschuss Trudering-Riem)


zurück