Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 2

Sicherer Schulweg vor der Grundschule in der Fritz-Lutz-Straße


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Maria, Johannes und viele weitere Kinder der Grundschule an der Fritz-Lutz-Str. berichten, dass vor ihrer Schule immer sehr viel Verkehr ist und weder der Bus noch die Kinder mit Fahrrädern wegen der Autos (meist von Eltern) durch die Straße kommen. Daher fordern die Schüler, dass die Fritz-Lutz-Str. zur Spielstraße wird oder eine Einbahnstraße.

Frau Höfler vom Kreisverwaltungsreferat kennt das Problem vor der Schule und findet toll, dass an der Schule bereits Initiativen laufen, damit mehr Kinder zu Fuß kommen. Versprechen kann sie nichts, aber sie lässt es überprüfen.

Im Mai fand ein Ortstermin mit den Schülern der Polizei und Verkehrsexperten statt. Damit die Kinder künftig freie Sicht beim Queren der Marienwerderstraße haben, wurden an den Kreuzungsecken jeweils Poller aufgebaut, sodass hier nun keine Autos mehr den Weg und die Sicht zuparken können. Außerdem wird es weitere Schilder zur Verdeutlichung der Schulbushaltestelle und des Haltverbots für andere Autofahrer vor der Schule geben.

Nun wird abgestimmt, der Antrag wird mehrheitlich angenommen.

Patin:
Ingrid Höfler, Kreisverwaltungsreferat


zurück