Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 7

Mehr Spielgeräte für ältere Kinder und Fußballtore auf dem Theresienwiesenspielplatz


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Ali und Steven beschweren sich, dass der Theresienspielplatz nicht ausreichend ausgestattet ist: Es gibt keine Fußballtore, die Spielgeräte sind nur für Kleinkinder, die Schaukeln und Klettergerüste sind kaputt und die freie Fläche können sie nicht nutzen.

Herr Hacker vom Baureferat / Gartenbau ist für Spielplätze zuständig und schlägt einen Ortstermin gemeinsam mit den Kindern vor, um sich die Situation aus Kinderaugen anzusehen.

Bei einer gemeinsamen Ortsbegehung mit Experten wurde deutlich, dass am Theresienwiesenspielplatz leider keine Tore angebracht werden dürfen, da es sich hier um ein „Historisches Ensemble“ handelt. In unmittelbarer Nähe sind aber zwei Fußballfelder und eine Skateanlage. Da der Spielplatz aber umgestaltet werden soll, durften die Kinder den Experten ihre weiteren Veränderungs- und Verbesserungsideen dazu nennen, die nun in die Umgestaltung mit einfließen. Zudem wurde bei der Ortsbegehung der Pausenhof der Grundschule als Problem benannt. Da auch die Experten die Notwendigkeit der Umgestaltung erkannt haben, wird hier nun unter Einbeziehung der Schülerideen ein Umbau angestrebt – das dauert aber sicher noch einige Zeit.

Nun wird abgestimmt. Der Antrag wird mehrheitlich angenommen.

Patin:
Sabine Petri vom Baureferat/Gartenbau


zurück