Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 3

Sicherheit und Sauberkeit auf den Spielplätzen in der Blutenburgstr. und Lazarettstr.


Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Saya, Theresa und andere Kinder der Grundschule an der Blutenburgstraße wollen, dass der Lazarett-Spielplatz und der Blutenburgspielplatz sauberer und sicherer werden. Dort liegen Zigaretten, Bierflaschen, Spritzen und Hundekot herum und viele Erwachsene halten sich auf, so dass das Spielen fast unmöglich ist.

Diese oder ähnliche Probleme sind mehreren anwesenden Kindern bekannt.

Frau Petri vom Baureferat/Gartenbau erklärt, dass eigentlich regelmäßig die Spielplätze gereinigt werden. Sie schlägt vor, dass die Spielplatzschilder um einen Beisatz zu ergänzen.

Stadtrat Oswald Utz äußert sich auch dazu und möchte Pate werden.

Das Baureferat Gartenbau wird auch hier größere und krähensichere Abfallbehälter installieren.
Zudem dürfen die Kinder Schilder selber gestalten und diese werden sie mit Holzpflöcken in der Blutenburg- und der Lazarettstraße anbringen. Außerdem wird die Anlagenaufsicht dort öfters mal kontrollieren.

Es wird abgestimmt, die Mehrheit ist dafür, der Antrag ist angenommen.

Paten:
Oswald Utz (Stadtrat Bündnis 90/die Grünen) und Sabine Petri (Baureferat/Gartenbau)


zurück