Münchner Kinder- und Jugendforum

Antrag 8

Ein sauberer und sicherer Hans-Mielich-Platz

Der Antrag

Was aus dem Antrag bisher geworden ist

Pia und Emmanouela fühlen sich auf ihrem Heimweg über den Hans-Mielich-Platz unsicher, weil viele Obdachlose dort Radau machen. Im Sandkasten liegt viel Müll und auf dem Spielplatz sind viele Glasscherben, wo sich die Kinder verletzen. Die Kinder empfinden die Situation als sehr unhygienisch.

Das Publikum hat Verständnis für die Situation, stimmt aber zu, dass die Obdachlosen nicht vertrieben werden sollen.
Auf die Frage, wie das konkret umgesetzt werden soll, antworten Pia und Emanuela, dass sich ein Spezialist darum kümmern soll.
Anja Huber von STEG erklärt, dass sie die Kollegin von den Spezialisten ist und diese so ein Gespräch zwischen den Obdachlosen und den Kindern initiieren können.

Daraufhin wird abgestimmt: Soll das Gespräch mit den Obdachlosen gesucht werden, um die Situation zu verbessern und den Hans-Mielich-Platz sauberer und sicherer zu machen?
Die Mehrheit ist dafür, der Antrag ist angenommen.

Patin: Anja Huber (STEG)


zurück